Fahrradhelme

Fahrradhelme garantieren Ihnen Sicherheit - und die hat oberste Priorität! Unsere breite Auswahl qualitativer Fahrradhelme für Jung und Alt und für jede Kopfform lässt keine Wünsche offen. Wir garantieren Ihnen beste Beratung und Service, um Ihnen die bestmögliche Sicherheit auf Ihren Fahrrad-Abenteuern zu gewährleisten. Achten Sie beim Kauf eines Fahrradhelmes besonders auf die richtige Passform und Größe, um die nötige Sicherheit erreichen zu können. Sind Sie sich unsicher, welche Größe Sie benötigen? Kein Problem, in dieser Kategorie werden Ihnen alle Fragen beantwortet. Weiter unten sind viele hilfreiche Informationen für Sie hinterlegt. Erkundigen Sie sich online oder kommen Sie persönlich vorbei - wir beraten Sie gerne!
Werbebanner 0,00% Finanzierung

Filtern Sie nach Ihrem Wunschrad
________

Marke

Modelljahr

Preis

Farbe des Rahmens

0% Finanzierung

1–33 von 173 Ergebnissen werden angezeigt

Folgende Seiten könnten für Sie auch interessant sein: 

Den richtigen Fahrradhelm für Ihr Abenteuer finden.

Für jede Fahrradtour gibt es den idealen Fahrradhelm. Je nachdem, welche Art von Touren Sie bewältigen möchten, benötigen Sie eine andere Helm-Sorte. Für gemütliche, alltägliche Touren beispielsweise zum Einkaufen genügt meist ein simpler City-Helm. Sind Sie im Radrennsport tätig oder fahren Sie in Ihrer Freizeit viel Rennrad? Für ein Rennrad ist ein aerodynamischer sowie gut belüfteter Helm ausschlaggebend. Bei bergigen Touren mit Ihrem Mountain- oder BMX-Bike muss Ihr Fahrradhelm Sie vor aufwirbelnden Steinchen oder Stöcken schützen. Erkundigen Sie sich im Voraus über Mountainbike-Helme oder Full-Face-Helme. Ein solcher Full-Face-Helm eignet sich ebenso hervorragend für steile Abfahrten, da er zusätzlich zu Ihrem Kopf auch Ihren Kiefer und Ihr Gesicht schützt. Damit sind Sie auch bei Stürzen den Abhang hinunter bestens geschützt!

Fahrradhelme müssen richtig sitzen

Die optimale Sicherheit während all Ihrer Abenteuer auf Ihrem Fahrrad bietet ausschließlich ein gut sitzender Helm. Achten Sie darauf, dass der Fahrradhelm horizontal und damit parallel zum Boden auf Ihrem Kopf sitzt. Sie sollten Ihren Fahrradhelm nicht sehen können. Ihr Fahrradhelm sollte Ihnen keinesfalls zu weit in den Nacken oder in die Stirn rutschen. Sie können einen Spiegel zur Hilfe nutzen oder sich von einer weiteren Person helfen lassen. Dann steht ihrem Fahrrad-Abenteuer nichts mehr im Wege.

Die richtige Größe macht's!

Um die bestmögliche Sicherheit während jeder Fahrt zu gewährleisten, muss Ihr Fahrradhelm optimal auf Ihren Kopf angepasst sein. Dafür ist die richtige Größe entscheidend. Doch wie finde die richtige Größe für meinen Fahrradhelm heraus? Um die richtige Größe zu bestimmen, benötigen Sie lediglich ein Maßband. Legen Sie das Maßband etwa einen Zentimeter oberhalb Ihrer Augenbraue an und führen Sie es ein kleines Stück über den Ohren an Ihrem Hinterkopf zusammen, um Ihren Kopfumfang zu bestimmen. Bei einem Kopfumfang von beispielsweise 56 cm benötigen Sie einen Fahrradhelm der Größe M. Die Helmgröße kann allerdings je nach Hersteller variieren. Informieren Sie sich unbedingt vorab über die Helmgröße Ihrer bevorzugten Marke oder lassen Sie sich von unseren Experten beraten. Die folgende Liste können Sie zur Orientierung heranziehen, um Ihre ideale Helmgröße zu bestimmen: Kopfumfang 47-50 cm = XS, 51-54 cm = S, 55-58 cm = M, 59-63 cm = L.

Mein Helm hat bereits einige Stürze mitgemacht...

Sie sind mit ihrem Fahrradhelm bereits einige Male gestürzt? Dann wird es höchste Zeit für einen neuen Helm! Fahrradhelme bestehen aus Styropor sowie einer Kunststoffummantelung. Das Styropor sorgt für die nötige Knautschzone, ebenso wie bei einem Auto. Sind Sie mit ihrem Helm gestürzt und auf dem Kopf gelandet, kann es sein, dass das Styropor beschädigt oder sogar gebrochen ist. Die Kunststoffummantelung sorgt für den nötigen Halt des Styropors an Ort und Stelle, kann jedoch die Wirksamkeit eines neuen Helmes nicht garantieren. Hat der Helm also seine Pflicht erfüllt und Ihren Kopf geschützt, ist seine Lebenszeit damit beendet und er sollte entsorgt werden. Wir raten Ihnen außerdem strikt davon ab, einen Helm gebraucht zu kaufen. Sie können nicht genau wissen, inwiefern der gebrauchte Helm bereits beschädigt ist. Eine Faustregel besagt zudem, dass Sie etwa alle 3 - 5 Jahre einen neuen Helm anschaffen sollten. Nicht nur Stürze wirken auf das Material ein, auch der natürliche Verfall des Material kann die Wirksamkeit Ihres Fahrradhelmes beeinträchtigen. Mit der Alterung des Materials ist dem Helm meist rein äußerlich nicht anzusehen. Lassen Sie sich also nicht von optischer Schönheit täuschen. Wir beraten Sie gerne!

Fahrradhelme für Kinder

Nehmen Sie Ihr Kind auf jeden Fall zur Anprobe mit - nicht jeder Helm passt für jede Kopfform und lediglich an der Größe lässt sich der perfekte Helm nicht ausmachen. Der Helm sollte Ihrem Kind auch optisch gefallen, denn dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind seinen Helm gerne und immer trägt. Sie als Eltern sollten dabei ebenfalls ein Vorbild sein: Sonst sind Aussagen wie „Mama trägt Ihren Helm auch nie!“ vorprogrammiert. Worauf müssen Sie also achten, wenn Sie einen Helm für Ihr Kind kaufen? Der Helm Ihres Kindes sollte nicht wackeln und verrutschen. Lassen Sie Ihr Kind bei der Anprobe ruhig den Kopf kräftig schütteln. Gleichzeitig darf der Helm aber auch nicht zu eng sitzen und drücken, denn dann ist er Ihrem Kind schlicht zu klein. Ein besonderer Vorteil bei Kinderhelmen ist das Feststellrad, mit welchem die Ringgröße optimal an den Kopf Ihres Kindes angepasst werden kann und welcher eine langjährige Passung garantiert. Lassen Sie sich aber nicht darauf ein, den Helm jahrelang zu nutzen. Nach etwa 3 - 5 Jahren sollte ein neuer Helm angeschafft werden. Achten Sie auch auf das GS-Zeichen am Helm. Es garantiert Ihnen, dass der Helm auf Sicherheit geprüft worden ist.

Fahrradhelme als Pflicht?

In Deutschland gibt es keine allgemeine Helmpflicht, somit wird beim Fahren ohne Helm auch nicht gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen. Ein Bußgeld müssen Sie also nicht befürchten. Auch für Kinder ist ein Fahrradhelm nicht verpflichtend. Unser Nachbar Österreich ist da anderer Meinung: Für Kinder unter 12 Jahren gilt eine absolute Helmpflicht, wann immer sie ein Fahrrad besteigen. Viele Radfahrer schätzen je nach Situation eigenständig ein, ob sie einen Helm tragen wollen oder nicht. Beachten Sie jedoch, dass ein Fahrradhelm Ihnen im Falle eines Sturzes die nötige Sicherheit und Schutz garantiert!

Die 3 häufigsten Verletzungen beim Fahrradfahren

Studien ergaben, dass der Kopf am häufigsten betroffen ist, wenn jemand ohne Fahrradhelm einen Sturz erleidet. Dabei ist nicht selten ein schweres Schädel-Hirn-Trauma die Folge. Ein solches Trauma kann drei verschiedene Grade erreichen, die durch diverse Längen der Bewusstlosigkeit charakterisiert sind. Weitere Folgen eines Schädel-Hirn-Traumas sind Schwindel, Übelkeit, Sehstörungen und Erinnerungslücken. In manchen Fällen kann es sogar zum Tode führen. Jährlich sind etwa 250 000 Menschen von einem Schädel-Hirn-Trauma betroffen, das durch einen Schlag oder Sturz auf den Kopf ausgelöst wird. Gleich hinter dem Kopf reiht sich der Brustkorb in das Ranking ein. Die Verletzungen am Brustkorb können Prellungen oder Rippenbrüche sein. Sind mehr als zwei nebeneinanderliegende Rippen gebrochen, kann dies lebensgefährlich werden. Auf Platz Drei der häufigsten Verletzungen sind die äußeren Gliedmaßen, etwa Arme und Beine. Sie können sich bei einem unglücklichen Sturz beispielsweise in bergigem Gelände den Arm brechen und werden somit wochenlang vom täglichen Leben isoliert oder können gegebenenfalls ihrer Arbeit nicht nachgehen. Bei einem solchen Ranking sollten Sie doch ein zweites Mal darüber nachdenken, ob Sie oder Ihr Kind tatsächlich ohne Helm auf das Fahrrad steigen. Sicherheit hat oberste Priorität, damit Ihnen der Spaß am Fahrradfahren nicht verloren geht!

Unsere Top-Marken

Wir von Henco sind stolz darauf, eng mit der Firma Abus zusammen zu arbeiten. Abus steht seit fast 100 Jahren für höchste Sicherheitstechnik und bietet Fahrradhelme für Groß und Klein, Jung und Alt an! Entdecken Sie unsere große Auswahl qualitativer Fahrradhelme und lassen Sie sich gern von uns beraten. Wir freuen uns auf Sie!

*Vorgeschlagene monatliche Rate:

Bei Kaufpreisen zwischen 500 € und 2.000 €: Anzahl der Raten 24 , effektiver Jahreszins 0,00 %.

Bei einem Kaufpreis ab 2.000  €: Anzahl der Raten 36 , effektiver Jahreszins 0,00 %.

Dabei handelt es sich um vorgeschlagene Laufzeiten. Sie können im Kassenbereich eine individuelle Anzahl an Monaten festlegen.

Finanzierung Ihres Einkaufs (Ratenplan-Verfügung) über den Kreditrahmen mit Mastercard, den Sie wiederholt in Anspruch nehmen können. Nettodarlehensbetrag bonitätsabhängig bis 15.000 €. 15,90 % effektiver Jahreszinssatz. Vertragslaufzeit auf unbestimmte Zeit.

Ratenplan-Verfügung: Gebundener Sollzinssatz von 0,00 % (jährlich) gilt nur für die ersten 36 Monate ab Vertragsschluss (Zinsbindungsdauer); Sie müssen monatliche Teilzahlungen in der von Ihnen gewählten Höhe leisten. Führen Sie Ihre Ratenplan-Verfügung nicht innerhalb der Zinsbindungsdauer zurück, gelten die Konditionen für Folgeverfügungen.

Folgeverfügungen: Für andere und künftige Verfügungen (Folgeverfügungen) beträgt der veränderliche Sollzinssatz (jährlich) 14,84 % (falls Sie bereits einen Kreditrahmen bei uns haben, kann der tatsächliche veränderliche Sollzinssatz abweichen). Für Folgeverfügungen müssen Sie monatliche Teilzahlungen in der von Ihnen gewählten Höhe, mind. aber 2,5% der jeweils höchsten, auf volle 100 € gerundeten Sollsaldos der Folgeverfügungen (mind. 9 €) leisten. Zahlungen für Folgeverfügungen werden erst auf verzinste Folgeverfügungen angerechnet, bei unterschiedlichen Zinssätzen zuerst auf die höher verzinsten.

Angaben zugleich repräsentatives Beispiel gem. § 17 Abs. 4 PAngV. Die Kreditvermittlung des Finanzierungspartners erfolgt ausschließlich für den Kreditgeber BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Schwanthalerstr. 31, 80336 München.

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Henco-Shop